Jugendsozialarbeit im Gespräch

 
"Junge Flüchtlinge brauchen Zugang zu Bildung und Ausbildung"

Berlin, 16. Dezember 2015. Über die Hälfte der Asylbewerber/-innen in Deutschland ist unter 25 Jahren. Diesen jungen Menschen muss soziale und ökonomische Teilhabe ermöglicht werden – der beruflichen Ausbildung kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Vor diesem Hintergrund diskutierten gestern Abend Fachkräfte aus Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit mit Abgeordneten aus dem Deutschen Bundestag sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaftsverbänden die aktuellen Handlungsbedarfe.

"Ausbildung für alle" - diese Maxime der Jugendsozialarbeit gilt für alle Jugendlichen mit Unterstützungsbedarf und muss auch für junge Flüchtlinge und Eingewanderte gelten. Derzeit entstehen neue Maßnahmen, Projekte werden ins Leben gerufen und Gesetzesänderungen auf den Weg gebracht bzw. sind bereits in Kraft getreten. Deutlich wurde: Der Zugang ist aktuell noch mit hohen Hürden verbunden und - da er vom rechtlichen Status abhängig ist - sehr unterschiedlich. Die unübersichtlichen Rahmenbedingungen erschweren zudem das Engagement von Arbeitgebern und stehen auch einer individuellen Förderung durch die Jugendhilfe im Weg. Zusätzlich fehlt es an Ressourcen, z. B. an Sprachkursen und den erforderlichen Fachkräften.

Einige Impressionen vom gestrigen Abend finden Sie unten.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern eine friedliche Weihnachtszeit und einen guten und gesunden Start in das neue Jahr. Auch 2016 bleiben wir mit allen Akteuren im Gespräch.


Kontakt:
Annika Koch
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit
E-Mail
 
 
Impressionen von der Gesprächsrunde am 15. Dezember
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
"Wir schaffen das!?! Junge Menschen mit und ohne Fluchterfahrungen in der Jugendsozialarbeit - ein politischer Auftrag"
Artikel von Christine Lohn aus der DREIZEHN, Ausgabe 14
Artikel Christine Lohn (86kB)

DREIZEHN
Zeitschrift für Jugendsozialarbeit

"Junge Flüchtlinge im Blick - neue Aufgaben für die Jugendsozialarbeit"

Exemplare der Ausgabe 12 können Sie gerne bestellen: Bestellung DREIZEHN, Ausgabe 12
 

Weiteres Material zum Thema "Junge Flüchtlinge" finden Sie hier:
 
 

Save the date!

Fachtagung
"Konzepte zur Vermeidung von Schulabsentismus (drop-out) in Europa"

8./9. Juni 2016 in Frankfurt/Main

Veranstaltungen

Eine Übersicht über unsere Veranstaltungen finden Sie hier:
 
 

DREIZEHN
Zeitschrift für Jugendsozialarbeit

"Abgewandt? Schwierig? eigensinnig?! Jugendliche, die aus unserem Rahmen fallen"
 
Hier finden Sie alle Ausgaben unserer Info-E-Mail: Druckfrisch
Um die Info-E-Mail „Druckfrisch“ abzubestellen, klicken Sie bitte hier.